Board:FMC Module

Aus MediaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur Nutzung verschiedenster Frontend-Hardware - vom einfachen Analog-Digital-Umsetzer bis hin zu komplexen RF-Transceivern - im Zusammenspiel mit den optimalen Entwicklungsmöglichkeiten des Deltaboards haben wir zur Anbindung externer Komponenten einen FMC Konnektor vorgesehen. Der FPGA Mezzanine Card (FMC) Konnektor ist als Low Pin Count (LPC) Variante gemäß dem ANSI/VITA 57.1 Standard implementiert und kann somit sowohl auf dem Markt verfügbare als auch eigenentwickelte Karten aufnehmen.


FMC-LPC-Konnektor mit VADJ-Wahlschalter


Die je nach Modul notwendige spezielle Versorgungsspannung (VADJ) kann über den Schalter S701, welcher sich direkt neben dem Konnektor befindet, zwischen 1,8V und 2,5V gewählt werden.





Zu einem mit dem Deltaboard verwendeten FMC Modul gehören immer 3 Komponenten:

  • das eigentliche FMC Modul,
  • eine bit-Datei, welche die Daten- und Parameterschnittstelle zwischen dem Modul und dem Nutzer-FPGA des Deltaboards herstellt und
  • eine Softwarebibliothek (DLL) mit den für das Modul spezifischen Zugriffsfunktionen.

Optional stellen wir bei Verwendung eines unserer Gehäuse eine für das Modul passende Gehäusefrontplatte zur Verfügung.


Um ein neues FMC Modul mit dem Deltaboard nutzen zu können sind lediglich folgende Schritte notwendig:

  • FMC Modul aufsetzen und über die Befestigungslöcher fixieren.
  • Das FMC-Konnektor-FPGA mit der zum Modul gehörenden bit-Datei programmieren. Hierzu stellt die Basisbibliothek ( brBaseDLL ) einen entsprechenden Befehl zur Verfügung.
  • Die zum Modul gehörende Bibliothek in die Softwareapplikation einbinden. Diese Bibliothek beinhaltet ausschließlich die speziell für das jeweilige Modul notwendigen Funktionen. Allgemeine Aufrufe, wie z.B. das Senden und Empfangen von Daten, werden stets über die Basisbibliothek des Deltaboards ( brBaseDLL ) abgedeckt.


Im Anschluss kann die Entwicklung eigener Algorithmen für das Deltaboard Nutzer-FPGA wie gewohnt durchgeführt werden, da die Datenschnittstellen zum FMC Modul unabhängig der gesteckten Platine immer gleich bleiben ( Aufbau ).


Delta-Boards mit aufgesetztem AD-FMCOMMS4-EBZ Modul


Als Beispiel für ein FMC Modul ist in folgender Abbildung das Modul AD-FMCOMMS4-EBZ mit einem Analog Devices AD9364 Transceiver dargestellt.